Specials
Dauer: 00:00

Rallye-WM: Die spektakulärsten Momente der letzten Jahre

Eine Weinlese per Rallye-Auto, eine Irrfahrt auf dem Zuschauerparkplatz und die Ti-Tänak: In den letzten Jahren hat die Rallye-Weltmeisterschaft wieder einige ungewöhnliche oder sogar unglaubliche Bilder geboten. Ein Rückblick.

  • Deutschland 2014: Thierry Neuville rollt durch die Weinberge, fährt dann aber seinen ersten WM-Sieg ein.
  • Schweden 2015: Andreas Mikkelsen verliert den Sieg an Sébastien Ogier, revanchiert sich aber noch im selben Jahr in …
  • Spanien 2015: Auf den letzten Kilometern passiert Ogier ein seltener Fehler, dadurch feiert Mikkelsen seinen ersten WM-Sieg.
  • Mexiko 2015: Der Fiesta von Ott Tänak landet im See. Die Geburtsstunde der Ti-Tänak.
  • Portugal 2016: Hayden Paddons Hyundai brennt völlig aus und nimmt beinahe auch noch Tänaks Auto mit.
  • Argentinien 2017: Das Duell um Zehntelsekunden, Thierry Neuville setzt sich um 0,7 Sekunden vor Elfyn Evans durch.
  • Korsika 2019: Wieder ein Zweikampf zwischen Neuville und Evans, diesmal entscheidet ein geplatzter Reifen.
  • Mexiko 2019: Kris Meeke rutscht von der Strecke auf einen Zuschauerparkplatz und verliert die Orientierung, bringt aber doch noch den Sieg ins Ziel.
Zurück zur Übersicht der Videos