Beiträge
Dauer: 00:00

Tagestourismus im Hohen Venn: Viel geplant und wenig umgesetzt

Die Wetterexperten hatten es vorher gesagt: Am vergangenen Wochenende stand das erste Schneevergnügen im Hohen Venn an. Doch allen Prognosen zum Trotz zeigten sich die Verantwortlichen von Polizei, Gemeinden und Tourismus überrascht. Mit einem solchen Andrang an Touristen hatte niemand gerechnet. Und so herrschte erneut Chaos auf den Zufahrtstraßen zum Naturschutzgebiet. Dabei hatte man sich spätestens vor einem Jahr fest vorgenommen, hier etwas zu ändern.

Zurück zur Übersicht der Videos