Beiträge
Dauer: 00:00

Aachener Dom feiert 40 Jahre als Unesco-Weltkulturerbe

Schon im Mittelalter war der Aachener Dom eines der bedeutendsten Pilgerzentren der Christenheit -neben Rom, Santiago de Compostela und Jerusalem. Erbaut zu Beginn des 9. Jahrhunderts von Karl dem Großen, hat der Dom auch rund 1.200 Jahre später nichts von seiner Bekanntheit eingebüßt. Das hat auch die Unesco erkannt, die den Aachener Dom vor genau 40 Jahren auf die erste Liste des sogenannten Weltkulturerbes aufnahm. 40 Jahre Weltkulturerbe, das wollen Stadt und Domkapitel gemeinsam feiern. Mit einer hochkarätigen Festwoche im September in Aachen.

Zurück zur Übersicht der Videos