Beiträge
Dauer: 00:00

Dorfgruppe Kettenis lässt Stiegelpfade wieder aufleben

Durch viele Dörfer in der Region kann man wandern, ohne je eine Straße zu betreten. Zahlreiche kleine Pfade führen durch die Wiesen zu wichtigen Orten im Dorf. Begrenzt werden sie von sogenannten “Stiegeln”. Die großen Blausteinsäulen oder beweglichen Tore erlauben Spaziergängern den Durchgang zwischen den Wiesen, während das Vieh auf der Weide bleibt, auf die es gehört. Die Dorfgruppe Kettenis will dieses Erbe erhalten, und hat nun eine Karte heraus gebracht, auf der die Stiegelpfade rund um Kettenis eingezeichnet sind.

Zurück zur Übersicht der Videos